Brandgefährliche pathologische Klasse als Waffe im Einsatz gegen uns!!!

Wenn man die geistige Welt der Angehörigen des bürgerlichen Pöbels ( Gutmenschen, amerik. Liberals ) verständlich beschreiben will, dann ist eine konstruierte Geschichte hilfreich.

Hier ist sie:

Es war einmal ein Land irgendwo im Norden. Ein rassefremder, kulturfremder, asozialer, degenerierter, geistig debiler, aidskranker, bisexueller, pädophiler, vergewaltigender, schmarotzender, arbeitsscheuer, nicht integrierbarer, erbkranker Fremdkörper und Einwanderer sollte nach mehreren begangenen Verbrechen endlich in sein Heimatland exportiert werden.

Allgemeine Anmerkung zur Thematik

Ein solcher Export ist per se nichts Besonderes, denn einen solchen “Hengst” braucht kein Schwein in seinem Stall ( Genpool ). Für diese Art von Biomüll ist nach gesunden Vorstellungen der Landesherr des Landes verantwortlich, welches ihn hervorgebracht hat.

Nun haben sich die Zeiten aber geandert. Die Zeiten haben sich deswegen geandert, weil sich die Herren der Massenmedien jenes Volkes geändert haben, welches in unserem Beispiel als biologische Müllkippe fungiert. Diese neuen Herren der Massenmedien propagieren ein auf Selbstvernichtung ausgelegtes Wertesystem, welches von einem gewissen Volksteil – wir reden von dem bürgerlichen Pöbel, den Gutmenschen, den Liberals – akzeptiert und absorbiert wird.

Die gescheiteterte Abschiebung eines illegalen Aliens

Am Tage der geplanten Abschiebug brachten Polizeikräfte den Fremdkörper in Handschellen zum Flughafen der Hauptstadt des Landes, um ihn mit einer bereitstehenden Maschine zu exportieren – wie sich das gehört. Die Polizeikräfte brachten den Fremdkörper natürlich in das Flugzeug hinein, um dann als Flugbegleiter zu fungieren. Etwa um die gleiche Zeit tauchten etwa über 100 Angehörige des bürgerlichen Pöbels auf den Startbahnen und den Landebahnen des Flughafens auf. Ihre Absicht war es, die Abschiebung des Fremdkörpers zu verhindern. Zu diesem Zwecke begannen sie durch ihre Anwesenheit, den Flugbetrieb unmöglich zu machen. Ihre Blockade der Start- und Landebahnen sollte zwei Tage und zwei Nächte andauern.

Die Folge: Eine Katastrophe für den Flugbetrieb wie noch nie zuvor erlebt. Ausweichmöglichkeiten für anfliegende Maschinen mussten schnell gefunden werden.

Der politische Aspekt der Blockade

Der Innenminister stand von der ersten Stunde der Blockade an unter einem gewaltigen Druck. Nicht nur, weil der Leiter des Flughafens – als auch hohe Offiziere der Polizei – aggressiv von ihm verlangten, den Befehl zur gewaltsamen Räumung zu geben, sondern auch weil die Medienbosse des Landes von der Blockade Wind bekamen. Der Innenminister wusste genau, dass ihn die Medienbosse (medial) kreuzigen werden, falls er den Befehl zur gewaltsamen Durchsetzung der Abschiebung des illegalen Aliens geben sollte. Zu allem Überflusse drohte ihm auch der Präsident mit Konsequenzen, wenn er dem Erpressungsversuch nachgeben sollte. Am liebsten wäre der Innenminister davongelaufen wie ein Kind, denn er war innerlich weder ein Mann noch ein Offizier. Er war statt dessen eine Fehlbesetzung für das hohe Amt, die durch die Massenmedien verursacht wurde.

Nach zwei Tagen und zwei Nächten verkündete der Innenminister zermürbt seine Entscheidung, die Abschiebung des Aliens aufzuheben. Klar! Das war schliesslich das Ziel der Blockade, und seine Entscheidung erfreute die Medienbosse.

Die Rolle der Medien – vor allem Television

Von der ersten Stunde der Blockade an, unternahmen die Medien alles, um die Besatzer des Flughafens als “antifaschistische Freiheitskämpfer” sowie als Kämpfer für “Gleichheit, Demokratie und Gerechtigkeit” in den Augen des bürgerlichen Pöbels im Lande darzustellen.

Ein TV-Sender des extrem linken, multikulturellen Spektrums fiel durch ekelerregende, mediale Schmierenkampagnen auf, welche sagten, dass der zur Abschiebung verurteilte Asoziale ein Opfer von “Hass, Intoleranz und weissem Rassismus” geworden sei.

Die Wirkungen der psychologischen Operationen der Medienbosse

Die Medienbosse aktivierten durch ihre Schmierenkampagnen den gesamten bürgerlichen Pöbel der Hauptstadt und des Umlandes. Auch extrem gewaltbereite linke Gruppen, die von NGO’s finanziert werden, strömten in die Hauptstadt. Den Besatzern des Flughafens flossen damit jede Stunde neue Krafte zu.

Die ANTIFA zündete über 200 Oberklasse-Limousinen an, um ihre Besitzer (the wicked Whites, the Racists, the Fascists) zu bestrafen.

Die evangelischen Pfarrer – NATÜRLICH!!! – der Hauptstadt und des Umlandes entschlossen sich dem linken, antiweissen Mob an, und marschierten mit ihm im politisch korrekten Gleichschritt.

Selbst der dümmste Politiker verstand in diesen zwei Tagen der Blockade, auf wessen Seite die Sympathien der Medienbosse liegen, und auf wessen Seite sie nicht liegen. Um es so zu sagen: Die Medienbosse betrachten den weissen (europiden), männlich und weiblichen, heterosexuellen, biologischen Komplex des Landes als ihren Feind. Des weiteren verstand der dümmste Politiker, dass die Medienbosse die de-facto-Herrscher des Landes sind. Kein Innenminister und kein Prasident gewinnt einen Machtkampf mit ihnen.

Kurze Betrachtung des bürgerlichen Pöbels (Gutmenschen oder Liberals)

Nach der erfolgreich vereitelten Abschiebung des Aliens, waren alle Gutmenschen hoch erfreut über ihren Sieg über Faschismus, Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz. “Einen Sieg der Demokratie” nannten sie diese erfolgreich durchgeführte Erpressung, die ohne die Hilfe der Medienbosse nicht möglich gewesen wäre. “DEMOCRACY FOR EVER” und “COLORFUL INSTEAD OF BROWN” skandierten Sprechchöre den ganzen Abend im Zentrum der Hauptstadt Aryana.

Auch ein Clown vom Schlage eines Steinmeier in Deutschland trat auf mit dem Ausruf: “Die Freiheitsstatue steht heute in Aryana.” Exakt dieser Ausruf veranlasste Linke, als auch Gutmenschen dazu, minutenlang zu applaudieren, und man hatte das Gefühl, dass zumindest einige der Gutmenschen diesen Ausruf bestens verstanden. Man hatte das Gefuhl, dass einige Gutmenschen das Land, in ihrer Vorstellung zumindest, schon lange an die Somalier vergeben haben.

Abschliessende Betrachtung

Der bürgerliche der Pöbel ist eine soziale Klasse, die medial konstruiert wurde. Seine leichte Manipulierbarkeit und Anfalligkeit fur linke Ideologien gestattet seine Verwendung als Waffe gegen gesunde Teile des Volkes. In Deutschland beispielsweise ist der bürgerliche Pöbel eine entscheidende Stütze des Merkel-Regimes.